Ukraine weiter punktlos

Ukraine Trikot bei Subsidesports.de

Ukraine Trikot bei Subsidesports.de

Im Stade de Lyon sollte sich der Druck, der auf den Ukrainern lastete, als zu hoch erweisen. Nach der Niederlage gegen Deutschland benötigte das Team von Mykhaylo Fomenko dringend einen Sieg oder zumindest ein Remis, um sich nicht schon vorzeitig aus dem Rennen um die KO-Spiele zu verabschieden. Doch gerade Nordirland, das zum ersten Mal an einer Europameisterschaft teilnimmt, sollte gegen die Ukraine der erste Sieg bei diesem Turnier gelingen. Dabei sorgte neben dem Ergebnis vor allem auch die kurzzeitige Unterbrechung der Partie wegen eines Gewitters für Aufsehen.

Die Briten begannen unerwartete offensiv und drängten die Osteuropäer in die eigene Hälfte zurück. Doch die Offensivwelle hätte fast einen Dämpfer erlitten, als McAuley der Ball im Strafraum an die Hand sprang. Schiedsrichter Krakovec entschied in dieser strittigen Szene auf Weiterspielen. Im Anschluss bewegte sich die Partie auf eher schwachem Niveau, was aber den Nordiren in die Karten spielte, die sich gegen eine enttäuschende ukrainische Offensive nicht nur auf die Defensivarbeit konzentrieren mussten.

Es dauerte jedoch bis zur 49. Minute, ehe das erste Tor der Begegnung fiel. Nordwood flankte einen Freistoß aus dem linken Halbfeld in den Strafraum, wo der Ball AcAuley als Abnehmer fand, der ihn per Kopf in das linke Toreck beförderte. Zwei Minuten später musste jedoch der nordirische Torhüter McGovern eine gute Gelegenheit von Seleznev entschärfen. Kurz darauf musste das Spiel wegen Hagel und starkem Regen für wenige Minuten unterbrochen werden. Nordirland musste im Anschluss noch bis zur 96. Minute zittern, bis McGinn einen Abpraller nach einem Schuss von Dallas zum 2:0 verwertete und somit den Sieg sicherte.

Leave Comment