Italien gewinnt mit geringem Aufwand

Italien Trikot bei Subsidesports.de

Italien Trikot bei Subsidesports.de

Für die 29.600 Zuschauer im Municipal in Toulouse dürfte die Begegnung eher enttäuschend gewesen sein. Der Unterhaltswert der Partie bewegte sich auf einem niedrigen Niveau, was vor allem an der nüchternen, aber gleichzeitig auch starken Defensivarbeit der Italiener und der ideenlosen schwedischen Offensive lag. Chancen waren in der Partie Mangelware, da beide darauf bedacht waren, zumindest einen Punkt mitzunehmen. Trotzdem waren die Italiener zu jeder Zeit überlegen.

Das Spiel startete mit einer defensiven Ausrichtung beider Mannschaften, in der sich beide Mannschaften zunächst vorsichtig abtasteten und keiner den ersten Fehler machen wollte. Nach und nach erhöhten die Südeuropäer dann besonders auf der linken Seite den Druck und kamen relativ häufig zu Flanken, doch die Angriffe blieben größtenteils ungefährlich. Die Schweden hingegen kamen erst in der 39. Minute zum ersten Abschluss. Guidettis Schuss landete jedoch fast im Seitenaus.

In der zweiten Hälfte erhöhte Italien den Druck. Trainer Antonio Conte hatte früh gemerkt, dass ein Sieg gegen die Schweden in der derzeitigen Verfassung keine schwierige Aufgabe war. In der 49. Minute schoss Pelle jedoch über das Tor. Erst in der 72. Minute kam auch das Team von Erik Hamsen zu einer gefährlichen Gelegenheit, als Ibrahimovic aus kürzester Distanz den Ball nicht im Tor unterbringen konnte. Der Superstar vergab die Gelegenheit jedoch aus einer Abseitsposition. Zehn Minuten später fehlten nur wenige Zentimeter, als Parolos Kopfball nach einer Flanke von Giaccherini an die Latte prallte. Erst in der 89. Minute erlöste Eder die italienischen Anhänger mit einem Schuss von der Strafraumgrenze ins rechte Eck zum 1:0. Kurz vor Schluss hätte Candreva den verdienten Sieg noch in die Höhe schrauben können.

Leave Comment